Mitmachen!

Auch in Corona-Zeiten gibt es bei uns viele Möglichkeiten, sich zu beteiligen: Die Treffen des Ortsvereins finden nun online – also bequem von zuhause – statt; unsere Mitgliederversammlungen sind in der Regel öffentlich. Dort diskutieren wir aktuelle politische Themen und bieten viel Raum für den gegenseitigen Austausch und die Gelegenheit, mit uns ins Gespräch zu kommen.

Schnuppern?

Sie interessieren sich für eine Mitgliedschaft, möchten aber erst einmal „schnuppern“? Kommen Sie gerne ganz unverbindlich zu einem unserer Treffen oder zu einer Veranstaltung hinzu. Wir freuen uns auf einen Austausch und beantworten gerne alle Fragen.

Sich einbringen?

In lockerer Atmosphäre haben wir dann die Möglichkeit, uns besser kennenzulernen. Gerne stellen wir ihnen auch einmal die verschiedenen Bereiche vor, in denen Sie sich einbringen können – und sind gespannt auf Ihre Ideen und Vorschläge.

Mitglied werden?

Gesa Wessolowski-Müller, Vorsitzende

Fragen zur Mitgliedschaft

Wer Mitglied der SPD werden möchte, füllt eine Beitrittserklärung aus ( online oder offline) und sendet diese an seine zuständige örtliche Parteigeschäftsstelle. Die Adresse findet man hier. Wer keine Adresse ausfindig machen kann, kann die Beitrittserklärung auch direkt an den SPD-Parteivorstand in Berlin richten:

SPD Parteivorstand
Willy-Brandt-Haus
Referat Mitgliederwerbung
Wilhelmstraße 141
10963 Berlin

Gleich auf dieser Seite findest Du einen Link zum Online Formular und ein PDF-Dokument zum Ausdrucken, falls Du das Formular lieber handschriftlich ausfüllen und per Fax oder Brief versenden möchtest.
Nein, außer in Mitgliedsparteien der "Sozialistischen Internationale" (SI) und der "Sozialdemokratischen Partei Europas" (SPE).
Schau einfach mal unverbindlich zu einem Treffen oder einer Veranstaltung unseres Ortsvereins vorbei.
Du interessierst Dich für ein bestimmtes Thema? Du willst Dich in einer Arbeitsgemeinschaft oder einem Themenforum engagieren und (noch) nicht Mitglied der SPD werden? Dann werde doch Unterstützerin oder Unterstützer!

Unterstützerinnen und Unterstützer haben volle Mitgliedsrechte in einer Arbeitsgemeinschaft und/oder einem Themenforum der SPD. Im SPD-Ortsverein oder anderen Gliederungen dürfen sie jedoch nicht mit abstimmen oder sich wählen lassen. Der Jahresbeitrag beträgt 30€, für Jusos 12€.

In der SPD schließen sich Mitglieder und Interessierte neben der klassischen Parteiarbeit in Arbeitsgemeinschaften oder Themenforen zusammen, um bestimme Themenbereiche zu bearbeiten. Eine Übersicht der Arbeitsgemeinschaften und Themenforen gibt es auf unserer Homepage – hier.

Die SPD finanziert sich seit ihrer Gründung ganz überwiegend aus den Beiträgen ihrer Mitglieder. Und auch bei den Mitgliedsbeiträgen gilt das solidarische Prinzip. Das bedeutet: Genossinnen und Genossen, die über ein höheres Einkommen verfügen, zahlen einen höheren Beitrag als diejenigen, die weniger haben.

Der Parteitag der SPD hat zuletzt im Dezember 2019 die Mitgliedsbeiträge wie folgt festgelegt:

Der monatliche Mitgliedsbeitrag für Mitglieder mit steuerpflichtigem Einkommen beträgt mindestens 6,00 Euro. Jedes Mitglied wählt im Rahmen seines Einkommens eine Beitragsstufe:

bis 1.000 € Monatsnettoeinkommen: Monatsbeitrag 6,00 €
bis 2.000 € Monatsnettoeinkommen: Monatsbeitrag 8,00 € | 16,00 € | 21,00 €
bis 3.000 € Monatsnettoeinkommen: Monatsbeitrag 26,00 € | 32,00 € | 37,00 €
bis 4.000 € Monatsnettoeinkommen: Monatsbeitrag 47,00 € | 63,00 € | 79,00 €
bis 6.000 € Monatsnettoeinkommen: Monatsbeitrag 105,00 € | 158,00 € | 263,00 €
ab 6.000 € Monatsnettoeinkommen: Monatsbeitrag 300 € und mehr

Der monatliche Mitgliedsbeitrag, der von Bundestags- und Europaabgeordneten sowie von Regierungsmitgliedern erwartet wird, beträgt mindestens 300 Euro.

Der monatliche Mitgliedsbeitrag, der von Abgeordneten der Landtage oder der Bürgerschaften erwartet wird, wird von den Landesverbänden festgelegt.

Der monatliche Mitgliedsbeitrag, der von kommunalen und vergleichbaren Wahlbeamten erwartet wird, beträgt unter Bezug auf die Besoldungsgruppe mindestens:

70,00 € für A15 und A16
140,00 € für B1 und B2
210,00 € für B3 bis B6
280,00 € für B7 bis B9
350,00 € für B10 bis B11

Für Mitglieder ohne Erwerbseinkommen, ohne Pensionen, ohne Renteneinkünfte oder ohne vergleichbare Einkommen beträgt der monatliche Mitgliedsbeitrag 2,50 Euro. Für Mitglieder, die zugleich einer anderen Partei angehören, die Mitglied der Sozialdemokratischen Partei Europas (SPE) ist, beträgt der monatliche Beitrag 2,50 Euro, wenn sie ihre Beitragsverpflichtungen gegenüber dieser Schwesterpartei erfüllen.

Wer Mitglied werden will, muss das 14. Lebensjahr vollendet haben.